Kontaktieren Sie uns

HORIBA FuelCon GmbH

T +49 39203 514 400

info(at)horiba-fuelcon(dot)com

Mitarbeiterin schaut auf Computerbildschirm mit TestWork Automationssoftware

TestWork 10 Recorder

Einen Kernbestandteil der TestWork Automation bildet die Messdatenerfassung. Besonders stark schwankende Messgrößen wie beispielsweise elektrische Spannungen erfordern hohe Erfassungsraten.
Je nach Anwendung können in Prüfläufen unterschiedliche Anforderungen an die Datenerfassung gestellt werden. Die Erfassung und Protokollierung der Messwerte aller im Prüfstand befindlichen Messstellen wird durch den TestWork Recorder sichergestellt.

Anwendungsbereiche

TestWork Recorder
TestWork Recorder

Eine mögliche Anwendung des TestWork Recorders ist das schnelle Erfassen von Einzelzellspannungen in Zellstapeln.

Für die Zellspannungsmessung (engl. Cell Voltage Monitoring, CVM) kommen Messmodule zum Einsatz, die eine Erfassungsrate von 1.000 Hz bei 400 Zellen ermöglichen. Somit ergibt sich potenziell eine maximale Datenrate von 400.000 TagHz.

Bei der Analyse der Prüflaufdaten von Zellspannungsmessungen sind die vom TestWork Recorder aufgezeichneten Messdaten vor und nach dem Eintritt eines Ereignisses von besonderer Bedeutung. Das Ereignis kann z. B. das Unterschreiten einer Zellspannung sein, die durch einen Alarm signalisiert wird. Das Verhalten jeder der einzelnen 400 Zellspannungen vor dem Auftreten des Alarms kann maßgeblich für die Bewertung des gesamten Prüflings sein.

Recorder-Designer

TestWork Recorder - Recorder Designer
TestWork Recorder - Recorder Designer

Im TestWork Recorder-Designer kann der Bediener Recorder erstellen und speichern. Hierzu kann dieser die jeweilige Registrierbedingung, das Dateiformat sowie den Pfad des Aufnahmegeräts festlegen.
Zudem kann der Bediener die zu erfassenden MSR-Stellen (Tags) auswählen, die Vorlauf-, Registrier- und Nachlaufzeit sowie die jeweiligen Speicherintervalle einstellen. Für den Fall, dass das verwendete Speichermedium erschöpft ist, können Regeln zur Reduzierung der Datenmenge festgelegt werden.

Recorder-Manager

TestWork Recorder - Recorder Manager
TestWork Recorder - Recorder Manager

Im TestWork Recorder-Manager kann der Bediener bereits erstellte Recorder für die verfügbaren TrueData-Controller konfigurieren, d. h. die jeweilige Recorderdatei wird auf das entsprechende Recorder-Gerät geladen. Gleichermaßen können hier bereits geladene Recorderdateien deaktiviert werden. Des Weiteren kann der Bediener über den Recorder-Manager Messdatenerfassungen starten und stoppen.