Kontaktieren Sie uns

HORIBA FuelCon GmbH

T +49 39203 514 400

info(at)horiba-fuelcon(dot)com

Zwei Mitarbeiter arbeiten an einem Prüfstand

Wartung, Kalibrierung & Justierung

Die regelmäßige Wartung Ihres Prüfstands ist eine wichtige Maßnahme, um den reibungslosen Prüfstandsbetrieb und die Sicherheit von Personal und Laboren zu gewährleisten. Durch eine professionelle Wartung können eventuelle Schäden oder Verschleiß an Bauteilen des Prüfstands frühzeitig erkannt und behoben werden. Somit dient die Wartung der Kontrolle des Testsystems, sorgt für die gleichbleibende Qualität und Reproduzierbarkeit Ihrer Messergebnisse und steigert die Lebensdauer des Prüfstands.

Unsere erfahrenen Ingenieure übernehmen gern für Sie die regelmäßige Wartung und Kalibrierung Ihrer Prüfstände sowie alle Wartungsfolgemaßnahmen und Justierungen.

Wartung

Hinweis auf Regelmäßigkeit

Leistungsspektrum:

  • Prüfung, Reinigung und Austausch von Gas- und Flüssigkeitsfiltern
  • Prüfung der Füllstandsregelung
  • Test von Sicherheitsfunktionen, Alarmausgabe
  • Test der Bedienschalter wie zum Beispiel Hauptschalter und Freigabetaster
  • Kalibrierung der Gassensorik (H2O, CO, weitere Gase auf Anfrage)
  • Dichtigkeitsprüfungen, Drucktest

Kalibrierung & Justierung

Hinweis auf Regelmäßigkeit

HORIBA FuelCon ist mit einem umfangreichen Bestand an Kalibrierungs- und Referenzmesssystemen ausgestattet. Dies ermöglicht es uns, Kalibrierungspakete inklusive der notwendigen Reparaturen und Nachrüstungsleistungen anzubieten.
Die regelmäßige, sorgfältige Kalibrierung und Justierung dient der Überprüfung der Sicherheitsfunktionen, die für den unbeaufsichtigten Betrieb des Prüfstandes nötig sind. Sie sorgt außerdem für die Vergleichbarkeit der Messergebnisse an verschiedenen Prüfständen auf Basis der kalibrierten Parameter. Gleichzeitig ermöglicht sie ein frühzeitiges Erkennen von Investitionsbedarfen bei Nachrüstungsarbeiten oder Optimierungen.

Die Maßnahmen der Kalibrierung und Justierung umfassen:

  • Kalibrierung der Gasflüsse, Drücke, Temperaturen
  • Kalibrierung der mechanischen Belastung
  • Kalibrierung und Justierung der Größen „Strom“ und „Spannung“
  • Kalibrierung und Justierung der elektrochemischen Impedanzspektroskopie (EIS)
  • Kalibrierung und Justierung der Gassensorik

Wartungsfolgemaßnahmen

Im Rahmen von Wartungsfolgemaßnahmen werden alle Instandsetzungsarbeiten, Reparaturen oder Installationen von Ersatzteilen durchgeführt, die für den reibungslosen und sicheren Betrieb des Prüfstands erforderlich sind.

Dazu zählen:

  • Instandsetzung der Dichtigkeit von Prüfständen
  • Tausch defekter oder ungenauer Bauteile
  • Reparatur defekter Bauteile